Reisebüro – Rabatt, Rückvergütung, Gutschein, Goodies

Das Thema Rabatt, Rückvergütung und Gutschein ist für jedes Reisebüro ein rotes Tuch. Jahrzehnte hatten sie das Monopol im Endkundenvertrieb. Es gab quasi keine Konkurrenz. Heute ist alles anders. Praktisch jeder verkauft Reisen – Online-Reisebüros, Supermärkte, Banken und Sparkassen, Zeitungen, Teleshopping und viele mehr. Einige dieser Mitbewerber bieten Rückvergütungen in Form von Gutscheinen, Bonus oder Punkten. Sogar Veranstalter locken auf ihren Internetplattformen mit satten Rabatten.

Die Reisebüros arbeiten als Handelsvertreter und erhalten für die Vermittlung eine Provision. Die Provision für Pauschalreisen, Kreuzfahrten und Hotels liegt in der Regel zwischen 8% und 14%, zuzüglich einiger Boni. Flüge aus den Kontingenten der Veranstalter werden mit 5% bis 10% vergütet. Bei Reiseversicherung gibt es dagegen deutlich höhere Provisionen.
Für Bahnfahrten, Linienflüge und Fähren berechnen die Reisebüros hingegen Servicegebühren. Ein Großteil dieser Provisionen wurde bereits vor Jahren drastisch reduziert oder ganz abgeschafft.
Angeblich liegt die Rendite der Reisebüros nur bei mageren 1,3% bis 1,7%.

Reisebüro Gutschein bei eBay
Reisebüro Gutschein (Quelle: eBay.de)

Um sich der wachsenden Konkurrenz zu erwehren bieten viele Reisebüros ebenfalls Rückvergütungen an. Sie teilen praktisch ihre Provision mit dem Kunden. Diese Praxis versuchten einige Veranstalter erfolglos zu unterbinden.

 

Quo Vadis Reisebüro?

Reisevor9.de titelte nach einer Onlineumfrage unter 500 Reisebürochefs und -mitarbeiter: “Jedes vierte Reisebüro arbeitet mit Preisnachlässen

Vergünstigungen aus der eigenen Provision sind keineswegs die große Ausnahme. Die Arbeit mit preislichen Zugeständnissen an die Kundschaft ist im Reisebürovertrieb ganz und gar keine Seltenheit.

  • Fünf Prozent der Reisebüros geben regelmäßig Preisnachlässe.
  • Jedes dritte Reise-Büro gewährt gute Kunden einen Preisnachlass.
  • Fast jedes vierte Reisebüro gibt gelegentlich Preisnachlässe.
  • 40 Prozent geben niemals Preisnachlässe.

Besonders die Antwort eines Reisebüroinhaber ist äußerst interessant: “wir fragen ja auch nach Rabatten, wenn wir ein Auto kaufen oder Möbel“.

Sogar der Deutsche Reiseverband schreibt unter dem Titel “Konsumenten möchten belohnt werden und etwas erleben” in seinem Blog: “Kleine Zeichen der Wertschätzung, wie der Geburtstagsgruß, Glückwünsche zum Kundenjubiläum und Treueprämien oder -rabatte, können die Kundenbeziehung weiter stärken.

 

Beratung und Verkauf

Zur Beratungsqualität in Reisebüros kann ich nur wenig beitragen. Ich habe tatsächlich erst einmal in einem Reisebüro gebucht. In den letzten Jahren hatte ich zwar mehrfach versucht für ein gehbehindertes Familienmitglied in verschiedenen Reisebüros zu buchen, leider immer erfolglos. Einfache Fragen wie “ist der beheizbar Pool in der Reisezeit beheizt” und “wenn ja, hat dieser Pool eine Treppe statt einer Leiter” oder “hat das Zimmer garantiert eine Dusche” konnten meist nicht beantwortet und in keinem Fall schriftlich bestätigt werden.

Je einfacher die Reiseleistung, beispielsweise Pauschalreisen oder Hotels, desto sinnvoller ist es Online mit Rabatt oder Rückvergütung zu buchen. Bei Gruppenreisen, Rundreisen in exotische Länder oder Flüge mit komplizierten Routen ist es durchaus sinnvoll in spezialisierten Reisebüros zu buchen.

Zwei wesentlich Fakten sollten aber alle Reisebüro-Bucher kennen:

1. Nicht jedes Reisebüro vermittelt jeden Veranstalter.

Kein Reisebüro in Deutschland bietet Reisen aller Veranstalter an. Viele Reisebüros gehören im Rahmen eines Franchisesystems zu einem Veranstalter oder einer Reisebürokette. Andere beschränken sich aufgrund der umsatzabhängigen Staffelprovisionen auf die Vermittlung nur weniger Veranstalter. Somit ist der beste Preis nur selten garantiert!
Beispiel:

  • Die identische Pauschalreise eines Veranstalters kostet überall (Reisebüro, Internet usw.) den selben Preis.
  • Die identische Pauschalreise verschiedener Veranstalter kann deutliche Preisunterschiede haben.

2. Viele Reisebüros vermitteln nach Höhe der Provision!

Eine (nicht repräsentative) Umfrage bei Traveltalk bestätigt den Einfluss der Provision auf Beratung und Verkauf. Nur rund ein Viertel der teilnehmenden Reisebüros erklärte das die Höhe der Provision keinen Einfluss hat!

Welche Rolle spielen die Provisionen für Dich bei Beratung und Verkauf? (Quelle: Traveltalk.de)

Eine moralische Auswertung dieser Umfrage steht mit nicht zu. Wie in vielen Bereichen unseres Lebens gilt auch hier: “Wessen Brot ich eß, dessen Lied ich sing“. Weniger bekannt ist, dass Veranstalter und Reedereien beim Erreichen bestimmter Umsatzziele, zusätzliche Bonifikationen an Reisebüros auszahlen oder “Expipunkte” gutschreiben (für kostenlose Reisen oder andere Prämien).
Kann man unter diesen Umständen eine neutrale Beratung erwarten?

Um den besten Reisepreis zu erzielen, solltest du vor jeder Reisebuchung einen Preisvergleich machen!

 

Reisebüro Rabatt

Es gibt kein Rabatt vom Reisebüro. Auch Formulierungen wie Skonto oder Barzahlungsrabatt (bei Reisebüroinkasso) sind rechtlich nicht haltbar. Die Art von Vergünstigung welche Reisebüros gewähren dürfen, heißt formal Rückvergütung.

Verschiedene Veranstalter haben allergisch auf das Wort Rabatt reagiert, zu Recht. Ähnlich wie bei Scheinselbstständigen dürfen Reisebüros nicht aktiv an der Preisgestaltung der Veranstalter mitwirken, also keine Rabatte gewähren. Sie sind nur Handelsvertreter und ausschließlich ihrem Dienstherren verpflichtet.
Das Reisebüro ist daher nur ein Vermittler. Was den Vermittlern bleibt ist eine Rückvergütung, das Teilen der Provisionen.

 

Reisebüro Rückvergütung

Oft werden Rückvergütungen als Stammkundenrabatt dargestellt. Eine Rückvergütung mindert den Reisepreis nicht sofort. Die vereinbarte Rückzahlung wird meist erst nach Reiseantritt zurück vergütet. Selten und nur bei einem Reisebüroinkasso wird der sogenannte “Rabatt”, welcher rechtlich auch eine Rückvergütung ist, direkt bei der Bezahlung verrechnet.

7,5% Rückvergütung
Stationäres Reisebüro mit 7,5% Rückvergütung (Quelle: Werbe-Postkarte eines Reisebüros)

Kein Reisebüro ist verpflichtet Rückvergütungen zu gewähren. Die Darstellung einiger Reisebüros keine Rückvergütungen leisten zu dürfen ist falsch!
Bereits 2005 hat das OLG München (29 W 1400/04) festgestellt: “Ein Verbot der Rückvergütung von Provisionen an einen Kunden durch ein Reisebüro in einem Vertrag zwischen Reiseveranstalter und Reisebüro ist gemäß § 14 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) unzulässig und deshalb nichtig.”

Ob ein Reisebüro eine Rückvergütungen gewährt und wenn ja, in welcher Höhe, ist unterschiedlich. Es hängt vom Beratungsumfang, von örtlicher Konkurrenz und Marktlage, aber auch von deiner persönlicher Freundlichkeit und Verhandlungsgeschick ab. Oft macht der Ton die Musik. Bitte das Reisebüro um eine Rückvergütung. Verweise auf die Möglichkeit bei einem Partnerreisebüro einer Bank oder Sparkasse oder mit Rabatt oder Rückvergütung im Internet buchen zu können.

Mir sind viele Reisebüros bekannt, die Rückvergütungen für fast alle Reiseleistungen (Kreuzfahrt, Pauschalhotel, Hotel, Ferienwohnung und Mietwagen) anbieten. Zähneknirschend und bei offiziell eingeschränkter Beratungsleistung vergüten sie 3 bis 7,5% vom Reisepreis zurück. Vereinbarungen mit festen Beträgen sind auch nicht unüblich.

Die prozentuale Rückvergütung, besonders bei teuren Pauschalreisen oder Kreuzfahrten, ist nicht zu unterschätzen und oft die bessere Wahl gegenüber 50, 100 oder 200 Euro Reisegutscheinen.

5 Prozent Rückvergütung vom Reisebüro auf Kreuzfahrten
5 Prozent Rückvergütung vom Reisebüro auf Kreuzfahrten (Quelle: eBay.de)

Sogar bei eBay und eBay-Kleinanzeigen bieten Reisebüros Rückvergütungen an.

 

Reisebüro Gutscheine

Bei verschiedenen Gelegenheiten, bei Jubiläen, diversen verkaufsfördernden Festen, Tombolas und Gewinnspielen arbeiten Reisebüros mit Gutscheinen. Diese Reisebüro Gutscheine können jeweils unterschiedliche Bedingungen haben, sind aber in jedem Fall auch Rückvergütungen.

Reisebüro bei eBay
Reisebüro-Gutschein (Quelle: eBay)
Gutschein bei eBay-Kleinanzeigen
Reisebüro Gutschein (Quelle: eBay-Kleinanzeigen)

Einige Gutscheine landen bei eBay oder verschiedenen Kleinanzeigenportalen.
Kläre vor einem Kauf folgende Fragen:

  • Für welche Reisearten gilt der Gutschein? (Pauschalreisen, Eigene Anreise, Hotel, Flug usw.)
  • Gibt es einen Mindestbuchungswert?
  • Muss die Buchung Vorort erfolgen oder ist die Buchung Online oder per Telefon möglich?
  • Kann der Gutscheinbetrag auf mehrere Buchungen gesplittet werden?
  • Wie seriös ist der Verkäufer und Plattform?

Ich habe in der Vergangenheit häufig Reisebürogutscheine gekauft und dabei fast nur positive Erfahrungen gemacht. So konnte ich beispielsweise Reisebüro Gutscheine ohne Bedingungen im Wert von 50€ für 5€, 100€ für 15€, 150€ für 50€ und 1000€ für 400€ kaufen beziehungsweise ersteigern.

 

Goodies

Noch immer versuchen Reisebüros ihren Dank mit Wein, Sekt, Olivenöl, Pralinen oder einem Händedruck auszudrücken.

Viele Reisebüros schielen neidisch auf die Schweiz. Dort sind die Beratungsleistungen kostenpflichtig. Deshalb verweisen sie gern auf ihre kostenlose und qualifizierte Reiseberatung. Ebenso oft wird auf die Hilfe bei Visaanträgen verwiesen.

Werthaltiger sind ein Geld-zurück-Gutschein für die nächste Reise, ein kostenfreier Transfer zum und vom Flughafen oder eine inkludierte Reiseversicherung.