Brückentage 2020 • Vermeide Urlaub und Reisen! - 100-Euro-Reisegutschein.de

Brückentage 2020 • Vermeide Urlaub und Reisen!

Brückentage sind toll, dachte ich früher. Viel mehr Urlaub, für weniger Urlaubstage.

Jedes Jahr im Spätsommer vermehren viele Reisemagazine, Tages- und Wochenzeitungen, Ratgeber- und Schnäppchenblog auf wundersame Art und Weise unsere Urlaubstage.

Die Tage vor oder nach Feiertagen werden zu Brückentagen erklärt.

Brückentage-2020

Je nach Sichtweise bastelt man aus 17 bis 26 Urlaubstagen, sagenhafte 67 bis 74 freie Tage. Leider ist das nur ein Taschenspielertrick, Feiertage und Wochenenden werden mitgezählt. Für jeden Brückentag muss kostbarer Urlaub genommen werden. Tatsächlich gewinnt man keinen zusätzlichen Urlaubstag!

Brückentage - Inhaltsverzeichnis

  1. Brückentage 2020
  2. Nachteile von Urlaubsreisen an Brückentagen
  3. Vermeide Urlaubsreisen an Brückentagen!
  4. FAQ


Feiertage und Brückentage 2020

Januar 2020

Neujahr 2020

Heilige drei Könige 2020 *

März 2020

Weltfrauentag 2020 *

April 2020

Ostern 2020

Im nachfolgenden Beispiel wird suggeriert, mit 4 Urlaubstagen plus Brückentagen insgesamt 10 freie Tage zu generieren.

Ostern + Brückentage 2020

  • • Wochenende vor Ostern
  • • 4 Brückentage
  • • Karfreitag
  • • Samstag
  • • Ostersonntag
  • • Ostermontag
  • • Urlaubstage: 4
  • • Freie Tage: 10
  • Vorteil: 10 zusammenhängende frei Tage
  • Nachteil: für Urlaubsreisen nicht geeignet!

Ostern ohne Brückentage 2020

  • • Wochenende vor Ostern
  • keine Brückentage als Urlaub
  • • Karfreitag (Feiertag)
  • • Samstag
  • • Ostersonntag (Feiertag)
  • • Ostermontag (Feiertag)
  • • Urlaubstage: 0
  • • Freie Tage: 6
  • Vorteil: 4 Urlaubstage gespart!

Davon ausgehend, dass man in einem Job arbeitet, bei dem an gesetzliche Feiertagen und Wochenenden nicht gearbeitet werden muss, sind 6 dieser 10 Tage sowieso arbeitsfrei.

Mai 2020

Tag der Arbeit 2020

Tag der Befreiung 2020 *

Christi Himmelfahrt 2020

Juni 2020

Pfingstmontag 2020

Fronleichnahm 2020 *

August 2020

Mariä Himmelfahrt 2020 *

September 2020

Weltkindertag 2020 *

Oktober 2020

Tag der deutschen Einheit 2020

Reformationstag 2020 *

November 2020

Allerheiligen 2020 *

Buß- und Bettag 2020 *

Dezember 2020

Weihnachten 2020

Warum dieser Hype um die Brückentage 2020

Brückentage in dieser Form sind eine Erfindung der Reiseindustrie. Weit vor der betrieblichen Urlaubsplanung berichten alle relevanten Reisemedien vom Zauber der Brückentage. Es gilt den Urlaubsanspruch so früh wie möglich festzuklopfen. Schnellstmöglich soll der Urlaub gebucht werden, koste was wolle - es winken ja viele freie Tage!
Tatsächlich geht es darum, sehr schnell, viele und teure Reisen zu verkaufen. Mehr Provision für Reisemedien und Reisebüros und mehr Umsatz und Planungssicherheit für Veranstalter.
Nicht umsonst sind der Dezember (Urlaubsplanung beim Arbeitgeber + Weihnachtsferien) und Januar die buchungsstärksten Monate.

Nachteile von Urlaubsreisen an Brückentagen

1. Urlaub beantragen

Die meisten Arbeitnehmer müssen ihren Urlaub frühzeitig anmelden und genehmigen lassen. Sofern der Arbeitgeber keine Werksferien oder Betriebsurlaub festlegt, wird vorrangig nach betrieblichen Erfordernissen entschieden. Zuerst wählen die Arbeitnehmer mit schulpflichtigen Kinder, die in den Schulferien Urlaub nehmen müssen. Danach geht der Run auf Brückentage los. Weil jeder Urlaub zu dieser Zeit möchte, gibt es oft internen Ärger.

Zeige dich großzügig und lass deinen Arbeitskollegen beispielsweise zu Ostern und Pfingsten den Vortritt. Wähle stattdessen Feiertage wo nur ein oder zwei Brückentage notwendig sind.

➔ Außerhalb von Feier- und Brückentagen buchst du deinen Urlaub viel günstiger.

2. Anreise per Auto oder Zug nervt

Egal welche Reiseart man wählt, irgendwie muss man zum Urlaubsziel oder Flughafen kommen. Vor, an und nach Feier- und Brückentagen ist das Verkehrsaufkommen besonders hoch. Es drohen Staus auf Autobahnen und überbuchte Züge. Immer wenn so der Urlaub beginnt oder endet liegen die Nerven blank.

3. Flughafen und Flüge

Flüge sind zu Feiertagen meist am besten ausgelastet. Am Check-in und Zoll sind die Warteschlangen deutlich länger als sonst. Die Chancen auf einen Xl-Seat oder freien Nebenplatz gehen gegen Null.
Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Crews, Fluglotsen oder Bodenpersonal an diesen Tagen streiken. Die Folge sind verspätete Flüge und noch mehr genervte Urlauber.

4. Preis

Pauschalreisen, Flüge, Hotels und alle Arten von Unterkünften sind zu vielen Feiertagen deutlich teurer. Die Auswahl für beliebte Reiseziele ist merklich eingeschränkt. Günstige Last-Minute Angebote sind praktisch nicht verfügbar.

Neben den Schulferien sind Feier- und Brückentage die teuerste Reisezeit mit dem schlechtesten Preis-/Leistungsverhältnis.

5. Am Urlaubsort

Wer Pfingsten in Barcelona, Dubrovnic oder Venedig verbringt oder an einem Feiertage über den Brenner in Richtung Süden fährt, weiß was Overtourism bedeutet. Es ist überfüllt, laut und teurer als sonst. Will man so seinen Urlaub verbringen? Die Locals sind zunehmend über uns Touristen verärgert. In vielen Touristenhochburgen gibt es Probleme mit Trink- und Abwasser, Müll und Wohnungsknappheit.

6. Unterkunft

Überbuchte Hotels sind zu diesen Zeiten keine Seltenheit. Der Kampf um Sonnenliegen an Pool und Meer und das beste Essen am Buffet verschärft sich exponentiell zur hohen Auslastung. In einem vollem Hotel bekommen wir meist weniger Service und dafür mehr Unruhe und Massenabfertigung.

7. Umwelt

Gerade in Zeiten von Feier- und Brückentagen überfordern wir Klima und Umwelt. Statt das Verkehrs- und Flugaufkommen zu verteilen, konzentrieren sich alle auf diese Termine. Zu viele Urlauber an einem Ort bedeutet immer, viel zu hoher Ressourcenverbrauch und Umweltverschmutzung.

Wenn gefühlt halb Deutschland und die Passagiere von vier bis acht Kreuzfahrtschiffen gleichzeitig in Palma de Mallorca Ostern oder Pfingsten feiern, ist sprichwörtlich die "Kacke am dampfen". Genau dann, werden die Schieber der Kläranlagen, die größtenteils für den Bedarf von 1970 gebaut wurden, zum ersten Mal in der Saison geöffnet und die Abwässer ungeklärt an den Traumstrand gepumpt.

Vermeide Urlaubsreisen an diesen Brückentagen!

Vermeide Urlaubsreisen an Brückentagen

(erstellt mit Kalendervorlagen von Kalenderpedia)

Sofern du kein Fan von teurem Overtourism bist, vermeide Urlaubsreisen an folgende Feier- und Brückentagen:

Ausnahmen

Ausnahmen sind selbstverständlich viele andere Formen von Urlaub. Urlaub zu Hause, im Garten oder auch auf dem Campingplatz können an Feier- und Brückentagen deutlich entspannter sein. Wann warst du das letzte Mal wandern oder allgemein in der Natur oder im Wald?

FAQ - Brückentage:

Ein Brückentag ist ein Tag der vor, nach oder zwischen einem gesetzlichen Feiertag und einem Wochenende liegt.

Es gibt Feiertage, die immer auf den selben Wochentag fallen, zum Beispiel: Pfingstmontag. Brückentage zum Pfingstmontag wären der nachfolgende Dienstag bis Freitag.
Andere fest datierte Feiertage, wie beispielsweise der 1. Mai, fallen jedes Jahr auf einen anderen Wochentag. Es können sich 1 bis 4 Brückentage oder wenn der 1. Mai auf ein Wochenende fällt, kein Brückentag ergeben.

Brückentage sind keine gesetzlichen Feiertage und somit auch nicht arbeitsfrei. Je Brückentag wird ein Tag vom vereinbarten Urlaubsanspruch angerechnet.

Nein, grundsätzlich besteht zu keinem Termin ein Urlaubsanspruch.
Traditionell genehmigen viele Arbeitgeber Urlaub zu Brückentagen oder machen zu bestimmten Terminen (Weihnachten bis Neujahr) Betriebsferien.



Reisegutschein für Pauschalreisen

Hotelgutschein

Eigene Anreise Gutschein

 
Veranstalter, Portale, Online Reisebüros 


News & Spartipps



"Nach dem Urlaub, ist vor dem Urlaub!"

News kostenlos abonnieren und bei jeder Reise sparen!

 

  Ich habe die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eMail Aresse zwecks Newsletterversand zu. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

 


Urlaub & Reisen - Info's und Gutscheine